JASENOVAC
Dragojlo Hügel

Wenn Sie in der Gemeinde von Kneževi Vinogradi unterwegs sind, können Sie den nahegelegenen Jasenovac besuchen. Dort befindet sich Dragojlo Hügel, der eine mystische Geschichte über osmanischen Schatz bietet. Auf dem kleinen Hügel stehen ein alter Friedhof und eine verfallene Kapelle. Der Legende nach haben die Türken, während des  Rückzugs aus Ungarn und Baranya, die Schätze die sie während ihrer Herrschaft erbeutet haben auf dem Dragojlo Hügel vergraben. Sie sind von Zeit zu Zeit vereinzelt wieder zurückgekommen um nach dem Schatz zu suchen, haben es aber nie genommen oder weggetragen. An der Stelle wo der Schatz angeblich vergraben ist, haben sie eine Tür aufgestellt die jeden Tag am Mittag direkt von der Sonne beleuchtet wird. Diejenigen die versucht haben die Tür zu finden, haben ein schreckliches Schicksal erlitten. Die Geschichte hat eine Fortsetzung. Ähnlich erging es einem Baranya-Bewohner, als er von einer der vielen Schlachtfelder am Ende des Zweiten Weltkriegs zurückkehrte. Er hörte über die Legende irgendwo auf dem Schlachtfeld und dann beschloss er persönlich nach dem Schatz zu suchen, sobald er nach Hause kehrt. Sin  Versuch war nicht erfolgreich, und er begann sich ganz seltsam zu verhalten. Er starb kurz danach, und von der Trauer über seinen Tod starb bald auch seine Frau. Die Geschichte hat viel an Glaubwürdigkeit bekommen als nach dem Zweiten Weltkrieg verboten wurde die Felder in der Nähe von Dragojlo Hügel zu bearbeiten, aber auch wegen der begründeten Behauptung dass der gesamte Bereich eine archäologische Stätte ist. Dazu muss man noch erwähnen dass ältere Traktorfahrer von Belje sich zu diesem Tag noch erinnern wie die Vorarbeiter sie angewiesen haben sich niemals in der Nähe von Dragojlo Hügel aufzuhalten.